• Wir unterrichten

– in den Klassenstufen 5 bis 7 jahrgangsbezogen, in Verbindung mit Fachleistungsdifferenzierung auf zwei Anforderungsebenen in den Kernfächern (Deutsch, Mathematik und Englisch).

– in den Klassenstufen 8 bis 10 schulzweigbezogen (Hauptschul- und Realschulzweig).

– kleine Lerngruppen in angenehmer Unterrichtsatmosphäre und mit guter medialer Ausstattung.

  • Wir sind eine offene Ganztagsschule mit Mensa.
  • Berufsorientierung ist ein wichtiger Schwerpunkt in unserer Arbeit, dazu finden in den Jahrgängen 8 bis 10 unter anderem Praktika, Berufsberatung und Bewerbungstraining statt.
  • Unterricht findet überwiegend in Doppelstunden (80 Minuten) statt.
  • Der Unterricht findet jahrgangsbezogen statt.
    • Beim Kursunterricht unterscheiden wir zwei Leistungsebenen:
      G-Kurs entspricht den Grundanforderungen
      E-Kurs hat erweiterte Anforderungen
    • Differenzierung in den folgenden Fächern:
      Mathematik und Englisch ab Klasse 5
      Deutsch ab Klasse 7
    • Kurswechsel sind je nach Leistungsstand möglich.
  • Ab Jahrgang 6 wird Französisch als zweite Fremdsprache und verschiedene Fächer als Wahlpflichtkurse angeboten.
  • In den Jahrgängen 9 und 10 findet im Realschulzweig eine Profilbildung in den Bereichen „Technik“, „Wirtschaft“ und „Gesundheit und Soziales“ statt.
  • LOS-Stunden (Lernen-Organisation-Sozialtraining) finden täglich in der 5. Stunde in der Regel bei der Klassenlehrkraft statt. Während der 30 Minuten werden Übungsaufgaben angefertigt, klassenorganisatorische Dinge erledigt und es wird Sozialtraining durchgeführt.

Informationen des Kultusministeriums zur Oberschule

Wichtige Fragen und Antworten
Die Arbeit in der Oberschule
Die Arbeit in der Oberschule 2