Branntweinsweg 13

49419 Wagenfeld

(05444) 9802-210

Mon - Fri:
8:00 - 13:10

Sekretariat offen

Freude über neues Technikum

Oberschule Wagenfeld bedankt sich für Unterstützung durch die Dr. Jürgen und Irmgard Ulderup Stiftung

Wagenfeld. Die Oberschule Wagenfeld ist auf dem Weg zur MINT-freundlichen Schule. Das bedeutet, dass die Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik eine besondere Bedeutung bekommen und im Unterricht stärker praktiziert und gelebt werden. Dazu passt es gut, dass die Dr. Jürgen und Irmgard Ulderup Stiftung jetzt die Einrichtung eines Technikums in der Oberschule Wagenfeld unterstützt. „Die Förderung durch die Stiftung kommt gerade richtig, um die Schule und vor allem die Schülerinnen und Schüler auf ihrem Weg zur MINT-freundlichen Schule zu unterstützen und durch die Ausstattung zu motivieren“, freut sich der Schulleiter Frank Klausing.

Bei einem Treffen mit Vertretern der Ulderup Stiftung wurde dieses Projekt nun vorgestellt. Schülerinnen und Schüler des Profilkurses Technik des 9. und 10. Jahrgangs präsentierten den Gästen die Anschaffungen, die durch die Unterstützung der Stiftung getätigt wurden, wie beispielsweise Roboter von Lego-Mindstorm. Die Oberschule Wagenfeld bedankte sich für das Engagement der Stiftung. „Der Landkreis Diepholz als Schulträger stattet uns schon gut aus. Es freut mich aber sehr, dass durch die Unterstützung der Dr. Jürgen und Irmgard Ulderup Stiftung an weiteren Rädern gedreht werden kann, um den Schülerinnen und Schülern einen modernen Technikunterricht bieten zu können, der sie auf zukünftige Berufe in diesem Sektor gut vorbereitet. Und dafür sage ich im Namen aller Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräften der Oberschule Wagenfeld, Danke“, unterstrich Frank Klausing seine Freude. Die Schule arbeitet außerdem bereits eng mit der Wissenswerkstatt in Diepholz zusammen und hat einen Kooperationsvertrag mit der Einrichtung abgeschlossen. Erst vor wenigen Wochen waren die 6. Klassen der Oberschule dort zu Gast und nahmen an einem Kurs in dem außerschulischen Lernort für Handwerk und Technik teil.

Die Unterstützung der Eirichtung eines Technikums sei ein logischer Schritt dieser Kooperation, so Dr. Thomas Schulze, Vorstandsvorsitzender der Dr. Jürgen und Irmgard Ulderup Stiftung: „Es ist uns wichtig, dass die technischen Aktivitäten in der Schule eine Verbindung zu denen in der Wissenswerkstatt Diepholz haben“, betonte Dr. Schulze. Die Einrichtung eines Technikums an Schulen verfolgt dieses Ziel: „Schulen, die Partner der Wissenswerkstatt sind, sollen auf diese Weise unterstützt werden“, erläuterte der Vorstandsvorsitzende: „Die Schüler sollen in ihrer Schule das gleiche Equipment wie in der Wissenswerkstatt vorfinden.“

Das Technikum wird im Rahmen des „Netzwerks Schule Technik“ von der Stiftung gefördert. Ein Schild im Technik- und Werkbereich der Schule macht das deutlich.

Zu dem Gesamtkonzept gehört auch ein Netzwerk der Techniklehrer aus der Region – die „Smart Teachers“. Diese Plattform soll in Zusammenarbeit mit der Wissenswerkstatt den Austausch intensivieren. Den teilnehmenden Lehrkräften wird regelmäßig ein freiwilliges Angebot von Weiterbildungsmaßnahmen aber auch ganzen Unterrichtspaketen zur Verfügung gestellt. Techniklehrer der Region sind herzlich eingeladen ein Teil der Smart Teachers zu werden. www.ulderupakademie.de/smart-teachers

Kalender

Keine Veranstaltung gefunden!
Mehr laden