Branntweinsweg 13

49419 Wagenfeld

(05444) 9802-210

Mon - Fri:
8:00 - 13:10

Sekretariat offen

Die Oberschule führt das Projekt „Wagenfeld summt“ weiter

Bereits im vergangenen Schuljahr waren die Schüler und Schülerinnen des Wahlpflichtkurses Jahrgang 6 „Biologie“ im Rahmen des Projekts „Wagenfeld summt“ für die regionalen Wildbienenarten aktiv. Auf der Basis des vorab selbstangeeigneten Fachwissens zur Wildbiene, erhielten die Schüler und Schülerinnen die Gelegenheit, sogenannte Blühkästen für Wildbienen anzufertigen. Mit der Unterstützung von Wildbienenexperte Wolfgang Brunkhorst wurden unsere Schüler und Schülerinnen für die regionale und ökologische Bedeutung der Wildbiene sensibilisiert. Eigentlich sollten diese auf dem Frühlingsmarkt gegen eine kleine Spende verschenkt werden. Da leider pandemiebedingt alles ausfiel, wurden die Blühkästen zunächst eingelagert und warten nun auf den nächsten Frühling.In diesem Schuljahr wurden die Schüler und Schülerinnen des Biologie-WPK Jahrgang 7 erneut für das summende Volk tätig: Es wurden ca. 30 Nistkästen für Wildbienen produziert.

Wenn die Nistkästen fertig gestellt sind, werden sie wie auf der unteren Abbildung aussehen und sollen im kommenden Frühjahr auf dem Schulgelände angebracht werden, um somit einen Beitrag zur naturnahen und insektenfreundlichen Gestaltung des Schulgeländes beizutragen. Damit Insekten und vor allem die Wildbienen nicht nur Möglichkeiten zum Nisten, sondern auch Nahrungsquellen in der unmittelbaren Umgebung vorfinden, sind weiterhin ein Blühstreifen und die Anlage eines kleinen Forschungsgartens in Planung. Unterstützt wird die Oberschule dabei von der Hochschule Osnabrück, die das benachbarte Hallendach der Firma Lütvogt unter anderem bienenfreundlich gestaltete.

Dieses Projekt wird mit Hilfe des Naturparks Dümmer finanziell durch die Bingo Umweltstiftung unterstützt. 

Kalender

Keine Veranstaltung gefunden!
Mehr laden